Herzlich Willkommen auf den Seiten des DUZ e.V.

NIU: Netzwerken, Informieren, Unterstützen

 

Unser gemeinnütziger Verein hat sich zum Ziel gesetzt verbindend und helfend zu wirken. mehr

 

 ------------------------------------------------------------------------------------------

24.08.2016   З Днем незалежності України!

24.08.2016 - 25 Jahre Unabhängige Ukraine!

Nachrichten aus der Ukraine

Tägliche Nachrichten aus der Ukraine auf dieser Seite

 

mehr

---------------------------------------------------------------------------------------------

18.08.2016

Ukrainische Justizorgane im Clinch

Am Freitag bemerkten Mitarbeiter der Sonderabteilung für Wirtschaftsverbrechen der Generalstaatsanwaltschaft, dass sie von einer Wohnung in der Kiewer Symon-Petljura-Straße aus beschattet wurden. Die Staatsanwälte gingen zum Gegenangriff über. In der verdächtigen Wohnung saßen jedoch Angehörige des Antikorruptionsbüros, die ihrerseits zur Verstärkung ein schwer bewaffnetes Sondereinsatzkommando zur Hilfe riefen. Bevor diese Verstärkung eintraf und ein Handgemenge zugunsten der NABU ausging, hatten Staatsanwälte mit Polizeiunterstützung aber schon zwei Korruptionsbekämpfer mitgenommen. Elf Stunden lang hielten sie sie in einem Gebäude der Generalstaatsanwaltschaft fest. Ein zur Befreiung der NABU-Mitarbeiter geplanter Sturm des Gebäudes durch ein Sondereinsatzkommando des Antikorruptionsbüros habe nur durch direkte Verhandlungen zwischen NABU-Direktor Artem Sytnyk und Generalstaatsanwalt Jurij Luzenko abgewendet werden können, schrieb am Sonntag das gewöhnlich gut informierte Kiewer Internetmedium censor.net. Die Korruptionsbekämpfer selbst veröffentlichten Anfang der Woche eine detaillierte Erklärung, in dem sie die Rechtmäßigkeit ihrer verdeckten Ermittlungen betonten. Gleichzeitig erhoben sie gegen Mitarbeiter der Generalstaatsanwaltschaft die Vorwürfe des Entführung, der Folter, des Raubes und weiterer Delikte. NABU-Direktor Sytnyk gab sich auf einer Pressekonferenz am Montag aber diplomatisch und betonte, dass es keinen Krieg zwischen seiner Behörde und der Generalstaatsanwaltschaft gebe. "Ich will Jurij Luzenko helfen, die Staatsanwaltschaft von Menschen zu säubern, die derartige Handlungen setzen", sagte Sytnyk. Die Generalstaatsanwaltschaft selbst verzichtete bisher auf eine offizielle Stellungnahme. Behördenleiter Luzenko befand sich in den vergangenen Tagen auf Dienstreise in Israel. Anonyme Sympathisanten der Sonderabteilung für Wirtschaftsverbrechen veröffentlichten jedoch ein Video auf Youtube, in dem Überwachungsvideos gezeigt werden und Korruptionsbekämpfern der illegale Einsatz von körperlicher Gewalt vorgeworfen und sie auch für Verletzungen verantwortlich gemacht werden. Einer der involvierten Staatsanwälte von der Sonderabteilung für Wirtschaftsverbrechen, Dmytro Sus, erklärte in Fernsehinterviews die Aktionen gegen ihn und seine Abteilung seien aus Rache für eine Hausdurchsuchung vorgenommen worden, die er Anfang August wegen des Verdachts auf einen illegalen Lauschangriff im Antikorruptionsbüro durchgeführt habe. Sus galt zuletzt als berüchtigter Mitarbeiter der Generalstaatsanwaltschaft, als "Mann fürs Grobe", der sich mit Ermittlungen gegen reformorientierte Bürokraten und NGOs einen Namen machte. In Reaktion auf die "Entführung und Folter" haben seine Gegner für Mittwochvormittag zu einer Demonstration in Kiew aufgerufen, wo sie die Liquidierung von Sus' Sonderabteilung fordern wollen. Führende Vertreter des liberalen Reformlagers glauben indes, dass der Behördenkonflikt noch keinesfalls ausgestanden sein dürfte. In den letzten Tagen wurden etwa Korruptionsermittlungen des Geheimdiensts SBU gegen eine NABU-Mitarbeiterin bekannt, die von der SPD-nahen, deutschen Friedrich-Ebert-Stiftung Trainerhonorare bezog.

 

15.08.2016: Aus aktuellem Anlass:                           schwere Waffen in Kiew

Von verschiedenen Seiten wurden wir gefragt, ob es richtig ist, dass in Kiew schweres Kriegsgerät aufgefahren ist und wozu dieses dient.

In den letzten Tagen wurden in Kiew tatsächlich schwere Waffen zusammengezogen, siehe Aufnahme unten.

Der Sprecher des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine Vladislav Seleznev erklärte dazu, dass dies zwecks Vorbereitungen der Parade in Kiew zum Unabhängigkeitstag am 24. August geschieht und kein Grund zur Panik bestehe.

Taufe der Kiewer Rus 27. / 28. Juli

Gottedienst am 28.07.2016 im Kiewer Höhlenkloster

Andacht am 27.07.2016 auf dem Wolodymyr-Hügel in Kiew

Prozessionszug für Frieden in der Ukraine in Kiew vereinigt

27.07.2016

Ohne Blutvergießen, trotz vielen Provokationen vereinigte sich die Prozession für Frieden in der Ukraine in Kiew.

Dabei vereinigten sich die großen Prozessionen aus dem Westen und aus dem Osten der Ukraine.

Dies zeigt: Wir sind ein Volk, eine Nation, wir wollen in Frieden zusammen leben! Gott segne unsere einige Ukraine!

3. Juli 2016: Start des Friedensmarsches nach Kiew

30 Jahre Katastrophe von Tschernobyl

Auszeichnungen des Fond der Tschernobyl-Union Ukraine

Am 26.04.2016 jährt sich die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum 30. mal.

Der Fond der Invaliden von Tschernobyl der gesamtukrainischen gesellschaftlichen Organisation "Tschernobyl-Union der Ukraine" gibt zum Gedenken an die Katastrophe und den heldenhaften Einsatz der Rettungskräfte und der Millitärs Auszeichnungen aus.

 

Sowohl das Unterstützungskreuz als auch die  Gedenkkreuz können alle Bürger zur Unterstützung der Invaliden von Tschernobyl beantragen.

Die Auszeichnungen können über das DUZ für verdiente Menschen in Katastrophenschutz, Helferdienste und Militär oder aber auch langjährig gemeinnützig Tätige und Großspender gemeinnütziger Vereine gegen den Nachweis seiner Leistungen und einer Taxe beantragt werden. Mit dieser Taxe unterstützen Sie den Fond der Invaliden von Tschernobyl.

 

http://www.souzchernobyl.org/?section=&id=1766

 

Anfragen bitte an unser Vereinspostfach: duzev@aol.de

 

Da uns gemeldet wurde, dass es bei oben stehendem Kontakt Probleme geben kann, hier noch ein weiterer:

DUZeV@t-online.de

_________________________________________________________

Genozid am ukrainischen Volk vor den Augen der "Demokraten"

Warum müssen die Ukrainer sterben?

Gebet zur Gottesmutter von Pochajiv. Möge Gott nicht zulassen, dass es zu weiterm Blutvergießen in der Ukraine kommt.

Ти Україну благослови
Auf Bitten des Sängers Andrij Nesmasznyj hat das DUZ e.V. das von ihm gesungene Lied Ти Україну благослови (Segne die Ukraine) zum download auf seine Seite genommen.
Ty Ukrajinu blahoslowy.mp3
MP3-Audiodatei [4.2 MB]

Information zu Andrij Nesmasznyj und seiner CD

Text

Möge dieses Lied dazu beitragen, die Geschicke der Ukraine in die richtige Richtung zu lenken. Möge Gott verhindern, dass die Ukraine und das ukrainische Volk in eine tiefe Spaltung getrieben werden. Gemeinsam ist ein Volk stark, getrennt wird es nur geschwächt und umso leichter tun sich fremde Mächte mit der Unterjochung von Volk und Nation. Freiheit und Unabhängigkeit der Ukraine! Слава Україні!

--------------------------------------------------------------------------------------

 

Orden Goldener Stern zum Titel "Held der Kosaken"

 

Es drang schon mal ein Hinweis durch, doch so richtig daran glauben wollte keiner im Präsidium. Nun ist es gewiss, der Orden Goldener Stern zum Titel Held der Kosaken wurden dem Präsidenten Herr Richard Rieger und seinem Stellvertreter Herrn Stephan Göbeke-Teichert nebst Urkunde im Etui überreicht. Neben dem Internationalen Friedenspreis "Flamme des Friedens" ist der Titel "Held der Kosaken" einer der höchsten Auszeichnungen, über die sich das Präsidium des DUZ e.V. für ihre bald 10 jährige, internationale Verbandsarbeit freuen können. Auch wenn der Spagat zwischen Arbeit und Ehrenamt DUZ e.V. immer größer wird, freuen sich die Aktiven über den immer steiler ansteigenden Zu- und Anspruch unserer Tätigkeit.

Orden an den Präsidenten Richard Rieger
Orden an den stellvertretenden Präsident Stephan Göbeke-Teichert

Dem DUZ e.V. wurde die hohe Ehre zu Teil, die Auszeichnung

"Flamme des Friedens" verliehen zu bekommen

Ehrenabend des DUZ am 23.02.2013

укр. мова

 

Tag der Vaterlandsverteidiger 23.02.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lieder Meiner Heimat

Das DUZ freut sich ein Hörgenuss ukrainischer Musik für alle, die ukrainische Musik lieben, oder sie kennen lernen möchten, anbieten zu dürfen. 

Andrij Nesmasznyj ist bereits in Deutschland geboren und machte sich über Jahre hinweg verdient um die ukrainische Diaspora. mehr

Stern der Völkerfreundschaft, hier die Gold Stufe

- Stern der Völkerfreundschaft -

 

Das Deutsch-Ukrainische Zentrum e.V. verleiht ab sofort den "Stern der Völkerfreundschaft" in zwei Stufen: Gold und Silber.

 

Der "SdVK" kann prinzipiell an jeden verliehen werden, ist aber natürlich an Verleihungskriterien gebunden! Bei interesse hier anklicken.

Unsere Projekte

Sie würden gerne mehr zu uns und unseren Projekten erfahren? Dann lesen Sie mehr zu unserer Arbeit und informieren Sie sich hier.

Über uns

Ihnen gefällt, was wir tun und Sie würden uns gerne im Rahmen Ihrer Möglichkeiten unterstützen? Lesen Sie mehr über uns.